Tiroler Nordlicht

Trinkwasserqualität im zweitgrößten Tiroler Gewässer lädt zum uneingeschränkten Tauchspaß ein. Der See liegt eingebettet, in zum Teil schroff abfallenden Felsbergen, umrandet von tiefgrünen Nadelwädern und läßt ein wenig die Erinnerung an einen norwegischen Fjord aufkommen. Unter Wasser setzt sich die Landschaft fort und bietet im Uferbereich, viele von Algen umhangene Baumreste, alte Schlitten und einen sich ausweitenden schönen Bewuchs. Hier tummeln sich Flußkrebse, Forellen, Barschschwärme und Renken. Wer in die Tiefe möchte, gleitet über steil abfallende Hänge.

 

Daten:

Höhenlage: 976 ü.N.N.
Tiefe: 84 m
Sichtweite: 20 m und mehr
Tauchgenehmigung ist erforderlich, und kann am See erworben werden.. Zugang: 1. Mai bis 31. Oktober. Eistauchen nach Anmeldung über die Tauchschule möglich.

 

Notrufnummern:

Notruf Reutte 144
Druckkammer Murnau: 0049-8841-482686